5 Einrichtungstipps für einen angenehmen Schlaf

Wenn du nachts immer wach liegst und bis 2 Uhr in der Früh Schafe zählst, ist es wahrscheinlich Zeit für dich dein Schlafzimmer umzugestalten. Unser Schlafzimmer ist ein Raum der Entspannung für uns – egal ob nach einem langen Arbeitstag oder einfach so. Hier sind unsere besten Tipps um ein gemütliches Schlafzimmer einzurichten:

Spoiler: Es geht nicht nur um die Farbe!

1. Entrümple dein Schlafzimmer

Schon das Wort alleine kann Angst hervorrufen – aber ein Schlafzimmer zu entrümpeln muss nicht immer stressig sein. Für viele Leute ist „entrümpeln“ eine mühsame Aufgabe, deshalb ist es gut diese Aufgabe als Spiel zu betrachten. Also wie können wir Spaß daran haben? Meine Mutter hat uns das schon gelehrt, als wir noch Kinder waren. Am ersten Tag des Monats sollst du eine Sache wegschmeißen, zwei Sachen am zweiten Tag, drei Sachen am dritten Tag und so weiter. Am Ende des Monats hast du dann Hunderte von Dingen entfernt oder recycled. Vergiss dabei nicht, dass eine Sache auch klein sein kann – zum Beispiel ein Löffel.

2. Entferne Technik

Einen individuellen Alarm auf deinem Handywecker zu stellen kann vielleicht lustig sein, aber es ist Zeit um zum normalen, altmodischen Wecker zurückzukehren. Indem du dein Telefon von deinem Nachtkästchen entfernst, entfernst du auch die Versuchung deine Nachrichten um 4 Uhr in der Früh zu checken. Investiere in einen altmodischen Wecker, damit du dein Telefon und dein Tablet in der Nacht nicht im Schlafzimmer haben musst.

3. Dimme das Licht

Das Licht in deinem Schlafzimmer anzupassen ist ein überraschend einfacher Weg um deinen Körper und deinen Geist auf den Schalf vorzubereiten. Ich empfehle es, Lichtschalter mit Dimmschaltern zu ersetzen. Du kannst es in deine Routine integrieren, das Licht nach und nach weiter zu dimmen. Dadurch hilft du deinem Körper in den Schlafmodus zu kommen.

4. Verwende ruhige Farben

Bleibe bei kühlen Farbtönen wie Blau, Grau, Grün und Weiß. Diese Farben helfen dir dabei deinen Herzschlag zu verlangsamen und dich zu beruhigen. Rot und Orange hingegen sind kräftige Farben, die deinen Geist aktiv halten können.

5. Größer ist besser

Wenn es um die Auswahl eines Betts geht, dann dreht sich alles um den Komfort. Es ist eine tolle Investition, wenn du bedenkst, dass du täglich um die acht Stunden in deinem Bett verbringst. Investiere in das größte Bett, dass in dein Schlafzimmer passt. Besonders wenn das Bett für zwei Erwachsene gedacht ist, ist das sehr wichtig. Dadurch kann sich jeder in der Nacht bewegen ohne den anderen zu stören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.